Zum Hauptinhalt springen

Danke für 26.000 Unterschriften

Liebe Unterstützer*innen des Radentscheids Nürnberg,

herzlichen Dank für euer aller Einsatz für den Radentscheid. Es hat sich wirklich gelohnt:

Der Radentscheid Nürnberg 2020 ist eines der erfolgreichsten Bürgerbegehren in Nürnberg. 26.000 Unterschriften sammelten die Initiator*innen und damit mehr als doppelt so viele Unterschriften wie benötigt. Bei knapp 390.000 Wahlberechtigten in Nürnberg hätten lediglich fast 12.000 gültige Unterschriften zusammenkommen müssen, um die notwendige Zustimmung von drei Prozent der Wahlberechtigten zu belegen. „Diese breite Unterstützung für den Radentscheid Nürnberg sehen wir als Auftrag, unsere Forderungen nachdrücklich gegenüber der Stadtspitze zu vertreten“, so Nicola Mögel vom Radentscheid Nürnberg 2020.

Was ist ein Radentscheid?

Der erste Schritt für einen Radentscheid ist ein Bürgerbegehren. Hierzu müssen rund 15.000 Unterschriften (mind. 3% der Wahlberechtigten) gesammelt werden. Alle volljährigen EU-Bürger*innen, die ihren Wohnsitz in Nürnberg haben, können mit ihrer Unterschrift unsere Forderungen unterstützen. Sind die Voraussetzungen erfüllt, werden unsere Ziele im Stadtrat diskutiert. Sollte dort keine zufriedenstellende Umsetzung der Forderungen beschlossen werden, kommt es innerhalb von drei Monaten zum Bürgerentscheid. Dann sind die Nürnberger EU-Bürger*innen gefragt, ob sie das Bürgerbegehren befürworten oder ablehnen.

Der Radentscheid und Corona

Wir lassen uns nicht unterkriegen von diesem Virus. Wir machen weiter: nach einer Pause sammelt der Radentscheid Nürnberg wieder Unterschriften. Solltest du noch ausgefüllte Unterschriftenlisten zu Hause haben, dann schick uns diese doch bitte zu. Dann können wir uns einen Überblick verschaffen, wie viele Unterschriften bereits gesammelt wurden. Wenn du weitere Listen brauchst, kannst du dir diese einfach von unserer Seite herunterladen. Da ja kaum Veranstaltungen erlaubt werden, verlegen wir uns jetzt auf das eigenständige Sammeln, das Sammeln über Sammelstellen wie Radgeschäfte und binden unsere Bündnispartner ein.

Wer wir sind?

Die „Radlbotschafter*innen“ sind eine Gruppe von Nürnberger Bürger*innen, die sich aus Leidenschaft und Überzeugung für eine Verbesserung der Radinfrastruktur, für ein sicheres Miteinander im Verkehr und eine klimaneutrale Mobilität in Nürnberg einsetzen. Wir sind unabhängig von politischen Parteien und Organisationen und weder Unternehmen noch Interessengruppen verpflichtet.

Unser Leitbild

Unsere Selbstorganisation ist basisdemokratisch und wir sind vielfältig. Rassismus, Sexismus, Fremdenfeindlichkeit und Diskriminierung in jeder Form haben bei uns keinen Platz. Wir bekennen uns zur strikten Gewaltfreiheit.

Newsletter

Wer erst einmal nur informiert werden will, kann sich hier für unseren Newsletter anmelden.

Zur Newsletter-Anmeldung