Zum Hauptinhalt springen

Bündnispartner werden

Um den Radentscheid in Nürnberg zum Erfolg zu führen, gehören bereits viele Bündnispartner dem Bündnis Radentscheid Nürnberg an und unterstützen dieses nach ihren Möglichkeiten. Damit leisten sie einen entscheidenden Beitrag für einen gemeinsamen Erfolg.

Um selbst Bündnispartner zu werden, melde dich bei netzwerk@radentscheid-nuernberg.de und schicke uns den ausgefüllten Fragebogen zu:

Bündnispartner

ADFC Nürnberg

ADFC Nürnberg

Nürnberg muss fahrradfreundlicher werden! Jetzt und nicht erst in ferner Zukunft! Damit mehr Nürnberger*innen Rad- statt Autofahren und unsere Stadt lebenswerter wird. Denn von mehr Platz im öffentlichen Raum und weniger Lärm und Abgase profitieren alle Nürnberger*innen.

Bluepingu e.V.

Bluepingu e.V.

Wir unterstützen den Radentscheid Nürnberg, weil nachhaltige Mobilität in den Städten immer wichtiger wird. Die Verkehrswende gelingt nur, wenn sie effektiv und effizient umgesetzt wird.

Der Radentscheid Nürnberg macht sich für beides stark.

Fridays For Future Nürnberg

Fridays For Future Nürnberg

Nürnberg muss bis spätestens 2035 klimaneutral sein. Dafür ist ein gut ausgebautes Radwegenetz unerlässlich, da das Rad das klimafreundlichste Fortbewegungsmittel ist. Zudem verbessert ein gut ausgebautes Radwegenetz insbesondere in den ärmeren Stadtteilen die Luftqualität und ist sozial gerecht. Wir stehen solidarisch zusammen, um Nürnberg zu einer Stadt zu machen, die für alle lebenswert ist!

Logo von Parents For Future Nürnberg

Parents For Future Nürnberg

Parents for Future setzt sich für klimaneutrale Mobilität ein. Fahradfahren ist klimaneutral, leise und macht Spaß. deswegen unterstützen wir den Radentscheid Nürnberg 2020

Logo vom VCD Nürnberg

VCD Nürnberg

Radverkehr kann viele Autofahrten ersetzen und individuelle Mobilität sicherstellen. Nürnberg nutzt bei weitem nicht sein Potential dafür.

BUND Naturschutz Nürnberg

DAV Nürnberg

Wir unterstützen den Radentscheid Nürnberg, weil unsere Mitglieder schon seit vielen Jahrzehnten das Fahrrad auch im Alltag zum Training für die alpinen Aktivitäten nutzen.

FUSS e.V.

Region Nürnberg-Fürth-Erlangen

Wir unterstützen den Radentscheid, weil bessere Wege mit mehr Platz und Sicherheit - sowohl für Fußgänger als auch für Radler als den ressourcenschonendsten beiden Fortbewegungsmitteln - entscheidende Basis für die Verkehrswende sind.

Logo der Linken Kreisverband Nürnberg-Fürth

Die Linke

Das Fahrrad leistet einen wichtigen Beitrag zur sozial-ökologischen Verkehrswende. Die Linke steht für ein lebenswertes Nürnberg für alle.

Bündnis 90 / Die Grünen

Radfahren macht Spaß, ist umweltfreundlich, gesund und in der Stadt oft der schnellste Weg, um von A nach B zu kommen. Die Hälfte aller täglichen Strecken sind kürzer als fünf Kilometer und damit ideal zum Radfahren. Insbesondere vor dem Hintergrund des Klimawandels müssen wir den Anteil des motorisierten Individualverkehres deutlich reduzieren und den Anteil am Radverkehr entsprechend erhöhen. Für die Mobilitätswende braucht es endlich eine Radverkehrspolitik in Nürnberg, die diesen Namen auch verdient: Radfahren muss komfortabler, sicherer und effizienter werden, deswegen unterstützen wir den Radentscheid!

Logo der ÖDP

ÖDP

Es soll jeder Mensch sicher und angstfrei mit dem Fahrrad auf Nürnbergs Straßen unterwegs sein können. Das Fahrrad stößt kaum C02 und andere Schadstoffe aus. Es ist leise und günstig, hält fit, und beansprucht beim Fahren wie beim Parken wenig Platz.

Die Guten

VOLT Deutschland

Volt setzt sich europaweit für nachhaltigen Verkehr ein. Wir sind der Überzeugung, dass sich dazu vor allem an der Struktur unserer Mobilität etwas ändern muss. Damit das Fahrrad darin eine entscheidende Rolle spielen kann, wollen wir die nötige Infrastruktur ausbauen, sodass alle Verkehrsteilnehmer*innen sicher und schnell durch Nürnberg kommen.

Politbande

Wir unterstützen den Radentscheid, weil der Radentscheid der Forderung nach mehr und besseren Radwegen in Nürnberg Nachdruck verleiht und dazu beiträgt, dass dieses wichtige Thema breit in der Stadtbevölkerung diskutiert wird. Für uns sind bessere und mehr Radwegnetze in Kombination mit einem kostenlosen ÖPNV wichtige Bestandteile, um unsere Vision einer Autofreien Innenstadt bis 2030 zu realisieren.

Die PARTEI/Piraten

Die Parteipiraten unterstützen den Radentscheid, um auf die Missstände in der Nürnberger Infrastruktur für Radfahrer aufmerksam zu machen. Aktuell sind Radfahrer auf der Straße sicherer, als wenn sie die oft zu schmalen, nicht durchgängigen und häufig als Parkplätze missbrauchten Radwege nutzen.

LINKE LISTE Nürnberg

Wenn wir Klimawandel wollen, brauchen wir auch eine Verkehrswende. Um bessere Lebensverhältnisse in der Stadt für Alle zu erreichen müssen wir den KFZ-Verkehr auf das nötigste verringern. Das heißt auch Rückbau von freiwerdenden Parkplatzflächen und Reduzierung der Straßenbreiten zu Gunsten der Fußgänger, Radfahrer und Parkanlagen.

Einkorn e.V.

einkorn e.V.

Weil mit der Mobilitätswende eine qualitative und quantitative Verbesserung von Fuß, Rad und ÖPNV-Infrastruktur sowohl in der Innenstadt als auch hier bei uns im äußersten Nürnberger Stadtsüden erreicht werden soll.

Logo des Energiewendebündnis

Energiewendebündnis

Das Nürnberger Energiewendebündnis unterstützt den Radentscheid, weil ein massiver Ausbau der Radinfrastrurur durchgesetzt werden muss - zum einen um die Sicherheit für Radfahrer*innen zu erhöhen- zum anderen als Beitrag zur Verkehrswende. Dies macht die Stadt Nürnberg lebenswerter und ist ein wichtiger Beitrag zum Klimaschutz.

Greenpeace Nürnberg

St. Egidien Nürnberg

Als Kirche haben wir auch ethische Verantwortung zu tragen. Wir möchten uns als Gemeinden einsetzen für die Bewahrung der Schöpfung und für das Wohlergehen der Menschen in unserer Stadt. Die Schöpfung „bebauen und bewahren“ bedeutet, sie lebenswert erhalten für kommende Generationen. Das beinhaltet, konsequent klimafreundlich zu handeln. Ein Umdenken in Mobilitätsfragen gehört wesentlich dazu. Die schwächsten Verkehrsteilnehmern*innen, nämlich Kinder und Senioren, zu schützen, halten wir für besonders wichtig. Daher setzen wir uns für die Ziele des Radentscheids ein.

St. Sebald Nürnberg

Als Kirche haben wir auch ethische Verantwortung zu tragen. Wir möchten uns als Gemeinden einsetzen für die Bewahrung der Schöpfung und für das Wohlergehen der Menschen in unserer Stadt. Die Schöpfung „bebauen und bewahren“ bedeutet, sie lebenswert erhalten für kommende Generationen. Das beinhaltet, konsequent klimafreundlich zu handeln. Ein Umdenken in Mobilitätsfragen gehört wesentlich dazu. Die schwächsten Verkehrsteilnehmern*innen, nämlich Kinder und Senioren, zu schützen, halten wir für besonders wichtig. Daher setzen wir uns für die Ziele des Radentscheids ein

Katholische Stadtkirche Nürnberg

Schon in der Schöpfungsgeschichte der Bibel kommt der Erschaffung unserer Erde eine grundlegende Bedeutung zu: nämliche diese wertvolle, artenreiche und wunderschöne Erde als Geschenk schätzen zu lernen. Ganz eng mit dem christlichen Auftrag der Schöpfungsbewahrung ist der Klimaschutz verbunden. Ökologische und nachhaltige Verkehrskonzepte gehören mit dazu! Für uns muss der Schutz von Mensch, Tier und Natur ganz oben stehen. Daher unterstützen wir den Radentscheid in Nürnberg. Denn neben ökologischen Gesichtspunkten stehen am Ende auch die Sicherheit und die Lebensqualität der Menschen in der Stadt auf dem Spiel. So weit dürfen wir es nicht kommen lassen. Papst Franziskus hat in seiner Gerechtigkeits- und Umweltenzyklika Laudato Si' zu einer ökologischen Umkehr aufgerufen, weil das bestehende System nicht mehr haltbar ist. Dabei geht es dem Papst nicht um kleine Veränderungen, sondern um eine grundsätzliche Abkehr von bisherigen Modellen.

Changing Cities

Wir unterstützen den Radentscheid weil wir das Radfahren lieben und fest davon überzeugt sind, dass mehr Menschen das Fahrrad nutzen, wenn die Radinfrastruktur sich bessert. Und nur so kann uns allen zusammen die nachhaltige Verkehrswende gelingen.

Logo vom Radfairkehr

Radfairkehr

Es wird Zeit für eine faire Aufteilung des öffentlichen Raums. Die Dominanz des Automobils in der Stadt muss aufhören.

I bike Nbg

I bike Nbg

Weil Nürnberg eine große Vergangenheit als Fahrradstadt hat und in Zeiten des Klimawandels dringend Impulse für die Zukunft als klimaneutrale Metropole in Franken braucht.

Logo vom Café Moritzberg

Café Moritzberg

Wir unterstützen den Radentscheid Nürnberg weil zu wenig für die Radkultur in Nürnberg getan wird.

Casablanca Filmkunsttheater

Gute Kultur braucht gute Infrastruktur - und dem Casablanca als Veranstalter des Nürnberger Fahrrad-Film-Fest liegt das Fahrrad schon immer am Herzen.

Thiemo Graf Verlag

Wir unterstützen den Radentscheid, weil wir als Fahrradverlag mit der Fachpublikation im Bereich Radverkehrsplanung und -förderung maßgeblich an der Gestaltung eines sicheren Radverkehrs in Deutschland beteiligt sind. Das Fahrrad ist das einzige umweltschonende Verkehrsmittel, was die Platzproblematik auf deutschen Straßen erheblich zum Positiven beeinflussen kann.

Großeltern stiften Zukunft

Wir unterstützen den Radentscheid, weil wir unseren Kindern und Enkeln eine lebenswerte und radfahrerfreundliche Stadt ermöglichen möchten. Denn Zukunft geschieht nicht einfach, sie wird gestaltet.

Bürgerverein Siedlungen Süd

Bürgerverein Siedlungen Süd

Für eine lebenswerte Stadt: Nürnberg braucht dringend sichere, durchgehende und komfortable Radwege.

Institut für Nachhaltigkeit

Wir unterstützen den Radentscheid, weil Nürnberg mehr und sichere Fahrradwege braucht, gerade weil das Fahrradfahren keine CO2-Emissionen verursacht und daher eine wichtige Rolle beim Erreichen der Klimaziele spielt. Wir wünschen uns auch, dass die Fahrradmitnahme in allen Zügen und Bussen uneingeschränkt und kostenlos möglich ist.

Lorenzer Laden

Der Abschied vom Verbrennungsmotor und die Förderung umweltschonender Mobilität sind für uns unverzichtbarer Bestandteil einer integrierten Klimapolitik. Und wir unterstützen den Radentscheid, weil uns die Lebensqualität im städtischen Raum viel bedeutet. Gerade die Menschen, die sich kein Auto leisten können oder wollen, sind passionierte Radfahrer. Die sollen sicher und abgasfrei radeln können!

Initiative lebenswertes St. Johannis